Lieber klein und zackig…

Frau auf blauem Riesenstuhl an Riesentisch im Naturkundemuseum in Lissabon

… als groß und dappig.

Ich glaube, es war mein Vati, der mir diesen Spruch als Verteidigung für die harten Dorf- und Kleinstadtschulhöfe dieser Welt ans Herz gelegt hat und ich weiß noch, dass ich ihn mit fünf Jahren sehr kess fand. Mit fünfzehn hörte ich dann wohl spätestens auf, ihn als Standarderwiderung auf Standarderniedrigung zu verwenden. Die Beleidigungen hatten sich zu sehr verändert.

„Lieber klein und zackig…“ weiterlesen